etwas zur Geschichte...

Die Geschichte der Kirchenmusik in Renningen wird mit dem Jahr 1602 erstmals greifbar. Mit dem Neubau des Kirchenschiffes dürfte vermutlich erstmals eine Orgel für die Petruskirche belegt sein. Denn anlässlich des Orgelneubaus 1701 durch Joh.Christoph Hertzer wird eine alte Orgel erwähnt, die schon 100 Jahre ihren Dienst getan haben soll und nun in Zahlung genommen wurde.

Ein Kirchenchor, wie wir ihn uns heute vorstellen, gibt es erst seit 1946. Drei Jahrzehnte prägten Frau und Herr von Fallot das Singen und Spielen in der Kirche. 1981 konnte eine halbe Kirchenmusikerstelle eingerichtet werden. Drei Personen haben seither, unterschiedlich lang, das kirchenmusikalische Leben in Renningen geprägt. Rainer Selle gehört mit seiner Frau zu den ersten Stelleninhabern, er ist jetzt Domkantor in Schleswig. Ihm folgte Helmut Brand, heute in Tuttlingen, der sich einen Namen als Komponist erarbeitet hat. Dann war Christian-Markus Raiser, heute an der Stadtkirche in Karlsruhe, mehrere Jahre in Renningen tätig. Seit 1991 arbeitet nun Roland Gäfgen als Kantor (Chorleiter) und Organist an dieser Kirche

1986 wurde ein Jugendchor gegründet, aus dem sich später der Jugend- und Projektchor entwickelte und sich im Herbst 1997 den neuen Namen "Kreuz und quer" gab. 1995 wurde das Chorwesen um den Kinderchor mit zwei Altersgruppen erweitert. Die Gruppe der Jüngsten wanderte vor einigen Jahren als Minichor in den Evang. Kindergarten Blumenstraße.

In den nachfolgenden Jahren erweiterten der Jugendchor und die Jugendkantorei das Chorangebot für die Jugend. 2012 wurden diese Chöre zur Jugendkantorei zusammengelegt. G8, die Stundenpläne mit Nachmittagsschule und Schulwechsel haben die Chorgrößen zu sehr schrumpfen lassen. 2015 ist das bisher erfolgreichste Jahr der Jugendkantorei mit 20 jungen Sängerinnen und Sängern, dank der Konzertreise 2014 nach Occhiobello/Italien. 2007 kam mit einem Pilotprojekt zeitweise mit einzelnen Chorprojekten der Kammerchor, hinzu. Die Keimzelle der Kirchenmusik, der 1946 gegründete Kirchenchor, entwickelte sich über die Jahrzehnte über den "Chor der Petruskirche" zur heutigen Kantorei der Petruskirche.

Der Posaunenchor wird von Thomas Eitel geleitet. Er probt jeden Freitag ab 20.00 Uhr und ist dem CVJM angegliedert.
 
Das rege kirchenmusikalische Leben der Renninger Petruskirche findet durch den 2002 gegründeten „Freundeskreis zur Förderung der Musik in der Renninger Petruskirche“ wichtige Unterstützung.

 

Impressum - - - Kontakt